Bred for the Bullet

N

von NaneSchomburg
vom 29.11.2020

Inspiriert von einer Kommilitonin, welche viel in Südafrika unterwegs ist, möchte ich über das Thema „Löwen Babys Kuscheln“ schreiben. Das tolle Foto, habe ich auch von ihr bekommen.

Das Kuscheln mit Löwen Babys, welches auch auf Instagram sehr verbreitet und beliebt ist, hat einen gruseligen Nebeneffekt. Die Welpen werden in Südafrika hauptsächlich gezüchtet, um mit ihnen Geld zu verdienen. Während ihrer ersten Lebensmonate zahlen Touristen viel, um die Wildtiere, die vor allem als Welpen unwahrscheinlich süß sind, kuscheln zu dürfen. Die Tiere sind dann zahm, doch habt ihr mal darüber nachgedacht was mit ihnen passiert, wenn sie nicht mehr klein und niedlich sind?⁠

Sie werden für den Jagdtourismus zur Verfügung gestellt. Sprich, zahme und an den Menschen gewöhnte Tiere werden auf abgezäunten Grundstücken ausgesetzt, um dort geschossen zu werden. Das ist in etwa so schwierig wie ein Pferd auf einer Koppel zu erschießen. ⁠

Dass diese Zucht zum kuscheln und dann zu sterben ethisch und moralisch völlig verwerflich ist, liegt auf der Hand. Dass die meisten, die tolle Löwenbaby Fotos posten nicht wissen was dahintersteckt, ist traurig. Bevor ihr so etwas liked oder teilt, denk bitte eine Sekunde darüber nach, dass dieser Hype das Geschäftsmodell am Leben erhält.⁠

Wer mehr darüber erfahren möchte, schaut bei http://bloodlions.org vorbei und seht euch das Video an!⁠

Und wer sich mehr über alles rund um das Wohl der Tiere informieren will, schaut gerne bei @allesfuerdietiergesundheit bei Instagram vorbei!

Möchtest du eine Antwort in Form einer Story schreiben?

Weitere Stories