Gemeinsam Geld verwalten

e

von elinor
vom 12.08.2021

Um gemeinschaftlich aktiv zu werden, stehen jungen Initiativen häufig bürokratische Schwellen im Weg. Wir wollen das ändern. Mit unserem demokratischen Gruppenkonto geben wir Gruppen von Menschen die Möglichkeit, Gelder schnell und einfach zu verwalten.

Werbung

2018 haben wir zunächst als Forschungsprojekt mit dem Schwerpunkt peer-to-peer Absicherung gestartet. Kurz danach haben wir ein Tool zur demokratischen Geldverwaltung entwickelt.

Wir wollen soziales und gesellschaftliches Engagement fördern.

Deswegen bieten wir Menschen für Initiativen, Projekten oder Einmalaktionen mit unserem digitalen Gruppenkonto die Möglichkeit, gemeinsam und demokratisch Geld zu verwalten. Gruppen brauchen somit keine Vereine oder komplizierte Verträge, sondern können in wenigen Schritten ein Gruppenkonto eröffnen und sofort Gelder einzahlen oder Spenden sammeln. Alle Mitglieder eines Gruppenkontos haben außerdem jederzeit Einblick in alle Ein- und Auszahlungen und über alle Auszahlungen wird gemeinsam entschieden. Weitere Informationen zum Gruppenkonto findet ihr auch unter:

Vielseitige Initiativen – von selbstverwaltenden Wohnprojekten über Umweltschutzgruppen wie Fridays for Future, bis hin zu Charity-Aktionen – nutzen unsere Plattform. 

Alle Gelder, die die elinor Nutzer*innen einzahlen, fließen auf ein Konto der sozial-ökologischen GLS Bank.

Während eine Gruppe ihre Gelder nicht nutzt, werden damit ausschließlich nachhaltige Projekte gefördert.

Dazu ist unsere Plattform zu 100% digital. Das ermöglicht uns und den Nutzer*innen, Ressourcen zu schonen.

Mehr Infos findet ihr unter www.elinor.network oder auf Instagram.

Möchtest du eine Antwort in Form einer Story schreiben?

Weitere Stories