No Comment... - "Eycatcher" zur Lebensmitttelverschwendung

DC

von Dr. Christiane Högermann
vom 19.08.2020

2

Diese etwas andere Bildergeschichte braucht nicht viele Worte. Nur soviel: Sie soll ein Denkanstoß sein für alle, die das weltweite Problem zunehmender Lebensmittelverluste nicht wirklich ernst nehmen und immer noch schönreden, nach dem Motto: "Was macht das schon, wenn ich Lebensmittel und Essensreste, die ich nicht mehr mag, in die Biotonne werfe. Ist doch Mülltrennung und macht den Kohl nicht fett." Ich bin dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit habe, in die zeitaufwändige und körperlich manchmal auch anstrengende Praxis der Lebensmittelrettung ("Tafel", "Foodsharing") "hineinzuriechen". Dazu gehört ab und zu "Klinken putzen", wenn es darum geht, zum Beispiel im Supermarkt zu fragen, ob ich das ... für die Tafel oder die Foodsharer mitnehmen dürfe. Toll ist die Mehrzahl der Reaktionen: "Ja bitte, bedienen Sie sich!" Nicht nur das motiviert, sondern auch die glücklichen Empfänger der geretteten Lebensmittel. 

Weitere Stories