Zero Waste kann so einfach sein!

M

Von Meike
17.03.2020

E

s fing alles damit an, dass eine Freundin beim Einkaufen plötzlich ihre Gemüsebeutel aus der Tasche zog und wie selbstverständlich ihre Tomaten darin verstaute. "Das ist ja genial", dachte ich mir und bestellte mir direkt auch welche. Mein persönliches Zero-Waste-Abenteuer hatte begonnen.

Ich begann wie selbstverständlich, nach Alternativen Ausschau zu halten – und bin bis heute beeindruckt von der Vielfalt, die man entdeckt, wenn man nur genau hinsieht: Das reicht von Edelstahltrinkhalmen für den Cocktailabend mit Freunden über wiederverwendbare Kaffeekapseln bis hin zu Backmatten aus Silikon. Oder man orientiert sich an den traditionellen Methoden der Großeltern und wechselt zu Stofftaschentüchern und Rasierhobeln.

Ein nachhaltiger Lebensstil hat viele Facetten; jeder muss den für sich richtigen Weg finden und ihn dann in seinem eigenen Tempo gehen. Dennoch dürfen wir nie vergessen, dass jeder noch so kleine Schritt etwas zum großen Ganzen beiträgt und wir mit jeder Entscheidung, die wir bewusst treffen, die Welt ein kleines bisschen besser machen können.

Für mehr Inspiration schaut gerne vorbei: https://www.the-blue-bubble.com

Ich freue mich auf euch!

" Das reicht von Edelstahltrinkhalmen für den Cocktailabend mit Freunden über wiederverwendbare Kaffeekapseln bis hin zu Backmatten aus Silikon. "

Weitere Stories

+

Unterstützen

Mach die Story bekannt.

Unterstütze diese Story mit 1 €.
Wir stecken das Geld zu 100 % in die Bekanntheit dieser Story.

So wird diese Story auch Menschen inspirieren, die sie nie gelesen hätten. Berühre, um mehr zu erfahren.

Unterstütze den Autor.

Das Schreiben einer guten Geschichte braucht Zeit und damit häufig Geld. Sage dem Autor Danke und gib einen Anreiz für weitere Stories.

Diese Funktion ist aktuell noch nicht verfügbar.
Würdest Du sie benutzen?

Ja, ich würde die Story bekannt machen.
Ja, ich würde den Autor unterstützen.